Monty Python: verkaufen durch verschenken

ourbelovedknightshavingagoodlaughpreview

Im Youtube-Kanal von Monty Python bekommt man neben ausgewählten Archiv-Videos und Interviews auch hunderte von Clips aus den Filmen und TV-Serien der Truppe zu sehen – vollkommen kostenlos, allerdings Python-typisch mit dieser Ansage:

…we’re letting you see absolutely everything for free. So there!
But we want something in return.
None of your driveling, mindless comments. Instead, we want you to click on the links, buy our movies & TV shows and soften our pain and disgust at being ripped off all these years.

Wie Mashable nun berichtet, sind die Verkaufszahlen für Monty Python – DVDs bei Amazon um satte 23000 Prozent in die Höhe geschnellt und haben diese auf Platz 2 der Movies & TV bestsellers list gehievt. Nicht gerade schlecht für Filme, die nun auch schon über 30 Jahre alt sind.

Gleichzeitig findet man in letzter Zeit immer häufiger bei Youtube-Videos Hinweise wie diesen:

tubemute

oder diesen:

tubegone

…und fragt sich, wie lange es noch dauern wird, bis auch andere Content-Provider merken, daß ihr Business-Modell im Zeitalter des Internets ganz einfach nicht mehr so funktioniert, wie sie es gerne hätten.

Neben dem Casino-Kapitalismus sollte der Kontroll-Kapitalismus langsam auch mal anfangen, daran zu denken, ein Meeting einzuberufen, um darüber zu diskutieren, ob man möglicherweise in absehbarer Zeit ein Umdenken andenken könnte… ; )

In diesem Sinne: ein Hoch auf die Ritter, die “Ni!” sagen.

Can Free Content Boost Your Sales? Yes, It Can @ Mashable

→ update: nerdcore-leser Jonas meint:

Dafür gibt es auch einfachere Erklärungen:
Amazon hat die Preise für Python-DVDs RADIKAL reduziert:
http://www.amazon.co.uk/s/?url=search-alias%3Ddvd&field-keywords=monty+python&x=0&y=0

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Musik zum Wochenende: Losers
    Terry Gilliam hätte vermutlich seine wahre Freude daran: das Video zum Track Flush der britischen Band Losers sieht aus wie die viktorianische Version der Monty Python-Animationssequenzen.
  • Emoji Dick
    Wenn es etwas gibt, worauf ich mein Leben lang gewartet habe, dann ist es eine Fassung von Moby Dick, die von Amazon’s Mechanical Turks in japanische Emoji übersetzt wurde. Nicht. Dennoch würde ich mich freuen, wenn es Fred Benenson gelänge, via Kickstarter die 3500 $ aufzutreiben, die zur Umsetzung des Projektes nötig sind, denn die Welt ist
  • Davidope: Animationen
    Gif-Animationen scheinen derzeit eine Art Revival zu erleben, sah es doch einige Zeit lang eher so aus, als seien sie mit ihren flügelwedelnden Briefumschlägen, Under-Construction-Bauarbeitern …
  • Richard Vartielcke: Urban Oasis
    Man sollte hierzulande wirklich mal über eine Liberalisierung der Öffnungszeiten nachdenken. Läden, die Nachts öffnen, sind nicht nur praktisch — sie können auch wunderschön aussehen.
  • Moby, Mein Mio, Free Downloads
    Nachdem neulich erst Moby in einer Email an den amerikanischen Musik-Biz-Blogger Bob Lefsetz darüber sinnierte…



Was sagst Du dazu?