Polaroid-Spiegel

Der Polaroid-Spiegel von Colin O’Dowd – wunderbar, wenn man das Gefühl hat, nicht oft genug fotografiert zu werden. Und mit 29$ (€ 22,50) noch nicht mal wirklich teuer.

colinhimself

details

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Maykel Nunes Moleskine
    Maykel Nunes nutzt sein Moleskine-Notizbuch als Projektfläche für tägliche Zeichnungen, die ebenso wunderbar in Szene gesetzt wie fotografiert werden. (via Pikaland)
  • Anatomicals
    Nicht, daß wir hier jetzt damit anfangen, Körperpflege-Produkte und ähnliches vorzustellen, dafür haben wir ja eigentlich das Verkaufsfernsehen. Anatomicals ist allerdings schon mal zwei Blicke wert, wenn man morgens vor dem Spiegel gerne mal von der Gesichtscreme dumm angemacht werden würde. So wollen wir das doch haben: gutes Design trifft auf Slogans, die tell it like
  • Emoji Dick
    Wenn es etwas gibt, worauf ich mein Leben lang gewartet habe, dann ist es eine Fassung von Moby Dick, die von Amazon’s Mechanical Turks in japanische Emoji übersetzt wurde. Nicht. Dennoch würde ich mich freuen, wenn es Fred Benenson gelänge, via Kickstarter die 3500 $ aufzutreiben, die zur Umsetzung des Projektes nötig sind, denn die Welt ist
  • Die Polaroid-Vase
    Das hier ist etwas für alle, die, wie ich, zwar eine Polaroid im Regal stehen haben, aber keine passenden Filme mehr. Die Polaroid-Vase des koreanischen Designers Jung Hwa Jin ist geformt wie der klassische Pola-Rahmen, wodurch die kleine Pflanze zum Bildmotiv wird. Feine Idee, feine Umsetzung, allerdings im Moment leider nur ein Prototyp. (via Core77)
  • Egg Freckles?
    Keine Frage, ich bin ein ebenso grosser Apple Fanboy wie the next guy, wenn nicht sogar ein noch grösserer. Natürlich will auch ich ein iPad…



Was sagst Du dazu?