Safari 4 Beta

Apple hat heute eine Beta zu Version 4 des hauseigenen Browsers Safari veröffentlicht – natürlich mit einigen neuen Funktionen. Vieles ist ganz klar eye candy, aber hey, wenn ich schon den halben Tag hier im Interweb rumhänge, kann es doch wenigstens auch nach was aussehen, oder?

Coverflow ist jetzt in die Bereiche History und Bookmarks integriert, was die Suche deutlich vereinfacht, vorausgesetzt, die gesuchte Seite hat einen eigenständigen Look.

Interessant das neue Feature Top Sites, das automatisch eine Startseite mit Thumbnails der meistbesuchten Webseiten erstellt.

Was die Geschwindigkeit angeht, scheint Safari4 nochmal einen Tacken zugelegt zu haben – im Direktvergleich auf meinem System deutlich flotter als Firefox, ganz zu schweigen vom Internet Exploder…

Die volle Liste der neuen Features gibt es bei Apple.

safari4

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Internet Explorer auf dem Rückzug?
    Der Internet Explorer ist der Albtraum eines jeden Webdesigners. Proprietäre Codes, merkwürdiges Verhalten beim Auslesen von CSS und ein allgemeines Pfeifen auf Webstandards haben dazu geführt…
  • iPhone OS auf einem Mac Pro
    Diese verrückten Schweden! iPhone OS auf einem Mac Pro mit 24″-Touchscreen-Monitor…
  • Gregos: Street Faces
    Dem Begriff Street Face eine ganz neue Bedeutung geben diese seltsam anmutenden Strassenplastiken von Gregos. Gregos started to display his face on the walls of Paris three years ago. At first, the faces were only blanks, and the message was the tongue out. Why ? It depended on where it was placed. At the beginning of 2009, Gregos
  • Boone Oakley – Website via YouTube
    Webpräsenzen für Kreativagenturen zu entwerfen ist so eine Sache. Einerseits soll die Seite ja gut aussehen und leicht navigierbar sein, andererseits will man aber auch mittels der Kreativität des Designs seine eigene innovative Ideenfreudigkeit vermitteln. Einen schönen und meines Wissens bislang einzigartigen Mittelweg hat die Agentur Boone Oakley gefunden, indem sie ihre Webpräsenz vollständig auf YouTube
  • #YNTHT: Next Hit Record
    Next Hit Record ist ein neues Videoformat, für das YNTHT aufstrebende Künstler in ihren Studios besucht und die Aufnahmen für ihr neuestes Album mitverfolgt.



Was sagst Du dazu?