Smile, London, Smile!

Der britische Künstler Stuart Semple hat gestern den grauen Londoner Stadtalltag ein wenig aufgehellt: Smiley-Wolken aus Helium, Seife und Lebensmittelfarbe stiegen nahe der Tate Gallery in den Himmel – insgesamt 2057 Stück, die jeweils dreissig Sekunden hielten, bevor sie sich in Luft auslösten.

“I just wanted to make a piece of work that would cheer people up a bit. I know at times like this it’s easy to make creativity a low priority but i want to show that on a very human level an artistic idea might be able to do something important even for a fleeting moment.”

smiley-cloud-1

smiley-cloud2

(via Designboom)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Interview: Kevin Dart
    Die Retro-Illustrationen von Kevin Dart greifen das Feeling klassischer Filmplakate der 60er Jahre auf, um deren Stil und Look in die Moderne zu übertragen.
  • Interview: Scott Campbell
    Die Aquarelle und Comics von Scott Campbell sind von einem liebevoll feinen, nie aufdringlichen Humor durchzogen und stecken, insbesondere in der Reihe Home Slice, voller wunderbarer Details…
  • Interview: Mark Weaver
    Mark Weaver gestaltet faszinierende Bilder aus einem surrealen viktorianischen Zeitalter, in dem die Tiere Anzüge trugen: sepia- und pastellfarbene Abbilder einer anderen Welt. The Past

 My earliest memory is laying on the floor with paper and pencils drawing dinosaurs, sharks and other animals. Diskursdisko: Hi Mark. To start things off, what’s your background? When did you start doing
  • Interview: Victoria Reichelt
    Victoria Reichelt malt hyperealistische Bilder alltäglicher Objekte – zuletzt eine Serie von Portraits moderner australischer Künstler, die statt der Abbildung des Gesichts des Portraitierten dessen Bücherregal zeigen.
  • Interview: Brandi Milne
    Die Malerei von Brandi Milne zeigt eine seltsame, zugleich niedlich und leicht bedrohlich wirkende Welt, die von Hasen, Erdbeeren, Eiscreme, Fischen und verwunschenen Meerjungfrauen bevölkert ist.



Was sagst Du dazu?