Grizzly Bear – Veckatimest

Das waren wirklich noch bescheuerte Zeiten, als man völlig im Dunkeln tappte, was neue Aktivitäten der Lieblingsbands betraf, Samstags quasireligiös die einzige im deutschen TV laufende Musiksendung Formel Eins kuckte und betete, daß neben Modern Talking und  Samantha Fox auch mal Bands erwähnt werden, für die man sich tatsächlich interessierte. Die Jugend von heute hat’s da wesentlich leichter, und ich meine damit weder den Reality- und Dating-Sender MTV noch die deutsche Schlagerparade auf VIVA. Wirklich aktuelle Informationen gibt’s bei Twitter. 

All dies als Einleitung zur einfachen Kurzmeldung, daß Ed Droste von Grizzly Bear gestern bekanntgab, daß das neue Album im Kasten ist.

albumdone

Stereogum hat auch schon den Titel (Veckatimest) und eine Tracklist, und Drowned in Sound ein Interview und ein angepeiltes Erscheinungsdatum: April oder Mai.

Als Ãœberbrückung bis dahin hier zwei schöne Videos – zum eine die Radiopremiere des neuen Songs While You Wait For The Others, zum anderen die fantastabulöse Acappella-Coverversion des Grizzly Bear-Songs Knife (vom 2006er Album Yellow House), wunderbar Doo-Wop-artig in Szene gesetzt von den Carleton Singing Knights.

Ich freue mich.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Musik zum Wochenende: Blakroc
    Please excuse me, während ich eben vor Aufregung in Ohnmacht falle. Die Band Blakroc besteht aus den Black Keys, Billy Danze, Jim Jones, Nicole Wray, NOE, Ludacris, Mos Def, ODB…
  • Arcade Fire: The Suburbs
    Wirklich schön, was sich Arcade Fire zur Promo ihrer neuen Single haben einfallen lassen: mit diesem Widget lassen sich die Tracks The Suburbs und Month of May abspielen…
  • Musik zum Wochenende: Grizzly Bear
    Was soll ich dazu noch sagen? Grossartige Band, wunderbarer Song, tolles Video, schönes Wochenende noch! Grizzly Bear: Two Weeks (via @EdwardDroste)
  • Fanvideo: Grizzly Bear — Two Weeks
    Das hier geht wirklich meilenweit über das hinaus, was man gemeinhin als Fanvideo bezeichnet. Gabe Askew interpretiert das wunderschöne Two Weeks von Grizzly Bear auf so faszinierende und eigenständige Weise…
  • #YNTHT: Next Hit Record
    Next Hit Record ist ein neues Videoformat, für das YNTHT aufstrebende Künstler in ihren Studios besucht und die Aufnahmen für ihr neuestes Album mitverfolgt.



Was sagst Du dazu?