WMG: wo eine Hand nicht weiss, was die andere tut.

Das hatten wir doch erst neulich, meine Güte. Jetzt hat die grossartige Warner Music Group schon wieder ein Youtube-Video gesperrt, das gleichzeitig auf der Künstler-Website verlinkt ist. Aktuelles Opfer: die fabelhafte Emiliana Torrini.

Ich möchte niemandem zu nahe treten, aber intelligent wirkt das nicht unbedingt. 

torrini

(via BoingBoing)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More





1 Kommentar

    […] aber nicht, wegen WMG Copyright Claim. Das ist nicht das erste Mal, daß ich mich über diese Art Blödsinn aufrege, aber davon wird’s ja auch nicht besser. […]

Was sagst Du dazu?