Improv Everywhere: Kunstaustellung in der U-Bahn

Der neueste Streich von Improv Everywhere: eine Kunstausstellung in der New Yorker U-Bahn, bei der alles, was auch sonst so an der Haltestelle herumsteht oder -hängt, als Kunstobjekt ausgewiesen wurde. Wie immer eine schöne Aktion.

For our latest mission, 50 Improv Everywhere agents created an art gallery opening on the 23rd Street subway platform in Manhattan. We put up 30 placards next to objects in the space (pipes, electrical boxes, signs, advertisements), transforming them into works of art. The gallery included a bar, a coat rack, and a cellist. Enjoy the video first, and then continue reading for photos, text from our placards, and reports from the agents involved.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Neu bei Flickr: Galerien
    Interessantes neues Feature bei Flickr: seit dieser Woche können Galerien der liebsten Bilder zusammengestellt werden, womit man sich ein wenig an Image-Bookmarking-Dienste…
  • Woody Allen by Matt Taylor
    Tolle Woody Allen-Illustration von Matt Taylor für Gallery 1988. Gallery 1988 are throwing another of their Under the Influence shows celebrating someone they think would make for great art and they have kindly invited me to take part this year. This time around the subject is the bespectacled East Coast master of neurosis – Woody Allen. (via BLDGWLF)
  • Jin Young Yu: Durchsichtige Skulpturen
    Arrested Motion hat ein interessantes Interview mit der koreanischen Künstlerin Jin Young Yu. Zwar vom Februar, ist es immernoch aktuell, da die durchsichtigen Skulpturen…
  • (Untitled) The Movie
    Wenn dieser Film nur halb so gut ist, wie es der Trailer verspricht, bin ich begeistert. (Untitled) The Movie – eine romantische Komödie über moderne Kunst und den irren Betrieb drumherum. A fashionable contemporary art gallerist in Chelsea, New York falls for a brooding new music composer in this comic take on the state of contemporary art.
  • 2011: Der heisse Scheiss
    Werte Freunde der undifferenzierten Musikkritik, hier kommt die Liste, auf die wir das ganze Jahr gewartet haben…



Was sagst Du dazu?