Portraits aus alten Cassetten

irI5 fertigt ihre Kunst aus allen möglichen ungewöhnlichen Materialien, unter anderem diese Portraits von Jimi Hendrix respektive Bob Dylan aus Cassettenbändern. Feine Idee.

I am an artist who specializes in using non traditional media… old books, cassettes, playing cards, magazines, credit cards… whatever I can find. It feels great to work with strange, older materials. Things that have a mind of their own. Most everything I use has been thrown away or donated at some point. Past its prime, like some of the finest things in the world.

hendrix

dylan

(via haha.nu)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Murmure: Contact
    Das neugegründete französische Designbüro Murmure stellt mit Contact eine ausgefallene und sehr stylische Idee vor: Thermosensitive Visitenkarten, deren Druck sich bei Körperkontakt ändert. Dadurch ist es möglich, komplett schwarze Karten herzustellen, die ihren Inhalt erst offenbaren, wenn man sie zum Beispiel mit den Fingern berührt. Hat was extrem futuristisches. Contact is the first project of the
  • Interview: Matthew Curry
    Matthew Curry verbindet in seinen Arbeiten gekonnt Street Art, Comic-Style, Collagen und klassische Malerei. Daneben wurde er für zwei Thievery Corporation-Album-Cover für den Grammy nominiert.
  • Interview: Frank Chimero
    Die Illustrationen von Frank Chimero sind genau das, was ich zum Anfang des Sommers brauche: bunt, knallig, von einem feinen Humor durchzogen und garniert mit schönem Retro-Feeling. Ganz besonders interessant: die Reihe The States, in der Chimero nach und nach die US-Amerikanischen Bundesstaaten durchgeht und zu Objekten morpht. The Past I started drawing when I was a kid
  • Interview: David Lanham
    David Lanham zählt schon seit langem zu meinen absoluten Lieblingsillustratoren, daher freue ich mich natürlich ganz besonders, heute ein Interview mit ihm zu präsentieren. Wer einen Mac sein Eigen nennt und hin und wieder Icons von The Iconfactory herunterlädt, hat mit ziemlicher Sicherheit schon mal die verspielten, aber gleichzeitig sehr klaren und wiedererkennbaren Arbeiten Lanhams gesehen. Kleiner
  • Interview: Mark Weaver
    Mark Weaver gestaltet faszinierende Bilder aus einem surrealen viktorianischen Zeitalter, in dem die Tiere Anzüge trugen: sepia- und pastellfarbene Abbilder einer anderen Welt. The Past

 My earliest memory is laying on the floor with paper and pencils drawing dinosaurs, sharks and other animals. Diskursdisko: Hi Mark. To start things off, what’s your background? When did you start doing



1 Kommentar

Was sagst Du dazu?