The Vintage Web

Galerien der schönsten Webseiten gibt es ja nun schon einige, und als Webdesigner steuere ich diese immer wieder gerne an, um mich inspirieren zu lassen, die neuesten Trends zu spicken und einfach an der Kreativität Anderer zu erfreuen.

The Vintage Web geht den umgekehrten Weg und präsentiert, sozusagen als abschreckende Beispiele, die furchtbarsten Seiten im Netz – ein Füllhorn des absonderlich schlechten Geschmacks. Übrigens handelt es sich hier, trotzdem es so aussehen mag, nicht etwa um Karteileichen und übriggebliebene Designsünden aus den frühen neunziger Jahren, sondern um grösstenteils nach wie vor aktive betriebene Seiten. Einfach auf die Bilder klicken, um die wahre Pracht zu geniessen.

3teywvekrl82vejpewuzjkcgo1_1280

3teywvekrl81khc1knqzv1rpo1_1280

3teywvekrl80h99dfuklrah2o1_1280

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Paul Cadden
    Paul Cadden zeichnet Bilder, die realer aussehen als die Realität. Nochmal zur Klarheit: es handelt sich hier nicht etwa um Fotos, sondern um Bleistiftzeichnungen. Blei. Stift. Zeichnungen. Bei Don’t Panic gibt’s ein Interview.
  • The Game Is Never Over: Nike Retro Werbung
    So muss Werbung aussehen, die meine Aufmerksamkeit erlangen will, obwohl sie sich sich mit Dingen beschäftigt, die mich eher so gar nicht interessieren, wie etwa Fussball und Turnschuhe. (via Popwhore)
  • Cindy Rizza
    Kaum zu glauben, daß es sich bei den Bildern von Cindy Rizza nicht etwa um Fotografien handelt, sondern um Gemälde. (via The Jealous Curator)
  • Ninja Honda Karate
    Wenn ich bei TouchArcade von einem iPhone-Spiel lese, das Ninja Honda Karate heisst, kann schon mal davon ausgegangen werden, daß ich das alleine aufgrund des Namens interessant finde…
  • Things Organized Neatly
    Irgendwie ist es ja auch ein wenig Psycho, eine Website zu betreiben, die sich aussliesslich mit Bildern von Dingen beschäftigt, die ordentlich angeordnet sind. Was nicht etwa heissen soll, das Things Organized Neatly nicht sehr gut aussehen würde. (via Black Eiffel)



Was sagst Du dazu?