Paper beats Internet

Werte Leser, ich habe eben meine neue Lieblingsinternetseite entdeckt: Paper beats Internet ist eine im Rahmen des Kurses New Directions in Pictorial Design am Ontario College of Art and Design erstellte Website, die den Studenten Beziehungen zwischen handgemachter und digitaler Kunst und Typo vermitteln soll – aufgrund eines vollständig handgemachten Sozialnetzwerks.

The students are going to be providing content for a website mimicking a social network a la Twitter, Facebook and the like. The catch is that aside from the content being viewed on a computer screen, the content itself will be primarily created by hand, making it perhaps the world’s first analog social networking site.

Einträge werden über eingescannte, von Hand gezeichnete und gemalte Werke in Wort und Bild gemacht… Dadurch enstehen dann grossartige Bildkonversationen wie etwa die hier zum Thema How do I remove the smell of onions from my hand?, und grossartigerweise wurde selbst an Commentspam gedacht…

paper-beats-internet

(via Drawn!)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Interview: Andrew Holder
    Andrew Holder gestaltet sehr ruhige, fast schon meditative, pastellfarbene Bilder, Illustrationen und Skulpturen. Insbesondere seine bemalten Hirschköpfe haben es mir angetan. The Past …it took me a while to realize that I could make a living creating art. Diskursdisko: Hi Andrew. To start things off, what’s your background? When did you start doing illustrations/artwork? Andrew Holder: I graduated from Art Center
  • Interview: Rex Crowle
    Die Illustrationen und Animationen von Rex Crowle werden den allermeisten durch seine Designarbeit am PlayStation3-Blockbuster LittleBigPlanet bekannt sein…
  • Interview: Sergey Nikolaev
    Der russische Künstler und Illustrator Sergey Nikolaev schafft farbenfrohe, leicht retro-angehauchte Bilder mit hohem Wiedererkennungswert…
  • The Human Printer
    Das Projekt The Human Printer von Louise Naunton Morgan gehört wohl zu den ambitioniertesten und zeitaufwändigsten Ideen, die mir in letzter Zeit untergekommen sind. Ganz im Sinne einer Rehumanisierung moderner Technologien werden Bilder & Fotos, die man per Email einsenden kann, von Hand ausgedruckt. Das bedeutet, daß jeder Pixel, jeder Halbton, den ein Drucker hergestellt hätte, von
  • World Design Rankings
    Kann man Designqualität messen? Ist es möglich, verbindlich einzuordnen, welche Länder die besten Designer hervorbringen? Sicherlich ein schwieriges Thema, dem man sich im Zuge der World Design Rankings angenommen hat. Es wird der Versuch unternommen, objektiv zu beurteilen, woher die meisten talentierten Designer stammen, indem die Ergebniss des A’ Design Awards zu Rate gezogen werden.



1 Kommentar

Was sagst Du dazu?