Vis-Ed Art Magazine

vis-ed-cover

In Mehrfacher Hinsicht eine feine Sache: Vis-Ed, der neue Bildende Kunst-zentrierte Ableger des Magazins XLR8R kommt ohne Werbung aus, kostet als physische Ausgabe sagenhafte $4.99 und wird zudem auch noch als kostenloser PDF-Download angeboten. Mehr kann man sich kaum wünschen. Hatte ich erwähnt, das Vis-Ed proppevoll mit grossartigen Künstlern ist?

XLR8R magazine was born in April 1993 but it wasn’t until January 2002 that then-creative director David Weissberg conceived the magazine’s artist-driven section, called Vis-Ed. Nearly 100 artists later, we at XLR8R are thrilled to bring you this special edition Vis-Ed website, co-presented by Scion. Vis-ed.net accompanies our Vis-Ed special edition magazine, which can be found at your local newsstand or downloaded here as a PDF.

vis-ed1

vis-ed2

vis-ed3

(via Booooooom)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Clone Magazine International Graphic Design & Illustration Challenge
    Das spanische Clone Magazine lädt alle interessierten Künstler ein zur ersten International Graphic Design & Illustration Challenge. Weitere Informationen für alle, die gerne mitmachen möchten hier.
  • Interview: Mark Weaver
    Mark Weaver gestaltet faszinierende Bilder aus einem surrealen viktorianischen Zeitalter, in dem die Tiere Anzüge trugen: sepia- und pastellfarbene Abbilder einer anderen Welt. The Past

 My earliest memory is laying on the floor with paper and pencils drawing dinosaurs, sharks and other animals. Diskursdisko: Hi Mark. To start things off, what’s your background? When did you start doing
  • Assaf Benharroch
    Sehr knallige Illustrationen von Assaf Benharroch.
  • Acht Geschichten über ASCII art
    Smashing Magazine präsentiert eine schöne Geschichte der ASCII art: In this post, we’ll stroll through the past and present of ASCII art…
  • Interview: Ann Toebbe
    Ann Toebbe hat einen sehr eigenen Stil: eine flache Welt, in der sich alles auf einer einzigen Ebene abzuspielen scheint, als hätte man ein Puppenhaus von oben aufgeklappt.



Was sagst Du dazu?