Cold War Kids: interaktives Musikvideo

Die Cold War Kids präsentieren zu ihrem Track I’ve Seen Enough ein interaktives Musikvideo, bei dem man selbst die Instrumentierung des Songs bestimmen darf. Spassige Sache, das.

coldwarinteractive

(via Yay!Everyday)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Special Engagements: Rye Rye
    Endlich gibt es mal wieder frischen Audio von den Kollegen von Noisey auf die Ohren…
  • Musik zum Wochenende: Small Black
    Das Musikvideo als Mini-Surfermovie — eine feine Sache, wenn man, wie ich, draussen vor dem Fenster nur noch Schnee sieht. Small Black: Despicable Dogs.
  • Special Engagements
    Eine ziemlich coole Idee von Dell, Intel und Noisey: im Rahmen der Special Engagements-Reihe können Fans diverse Aspekte eines Konzertes via Internet selbst bestimmen…
  • Vanishing Point
    Vanishing Point von Takuya Hosogane ist die Art Projekt, bei dem alles so perfekt stimmt, daß man wirklich nicht mehr weiss, ob das jetzt ein Grafik/Animations-Showcase oder ein Musikvideo ist. Wunderschön. Musik von Cubicroom und Meine Meinung. (via Yay!Everyday)
  • Kill Your Co-Workers
    Hier das Video zum neuen Track von Flying Lotus, Kill Your Co-Workers. Die Nummer selbst ist eher ganz in Ordnung, die Animationen von Beeple dafür aber erste Sahne.



1 Kommentar

Was sagst Du dazu?