Linolschnittnostalgie aus der DDR

Im Müllcontainer des Palastes der Pioniere hat der russische Illustrator Waldemar Kazak einen ganzen Batzen grossartiger Linolschnitte aus DDR-Zeiten gefunden.

Natürlich ist es grundsätzlich verwerflich, Kunst für Zwecke der Indoktrination zu missbrauchen, aber der Style des sozialistischen Realismus gefällt mir ausserordentlich gut, da stellen diese Arbeiten keine Ausnahme dar.

liebe_ddr

plane_mit

lerner

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • SLip: Collagen
    Ich finde es grundsätzlich begrüssenswert, wenn Kunst sich nicht allzu ernst nimmt, wie ich überhaupt der Meinung bin, daß es viel zu viele Leute gibt, die sich und…
  • LED Sheep mit Autos
    Erstaunlich, wie manche Dinge in der Luft zu liegen scheinen: erst letzte Woche machte ein Video die Runde, in dem mit Lichterketten behangene Schafe LED-Anzeigen nachstellen. Ich hatte das zwar zur Kenntnis genommen, aber nicht gepostet, da ich es total beknackt finde, Tiere für Kunst- und Spassprojekte zu missbrauchen verwenden. Heute nun schon der neue Werbespot
  • Monster Stamps
    Wunderbare Briefmarken im Monster-Style von Adam McCauley.
  • Diego Bellorin
    Streng geometrische, ästhetisch ansprechende Grafiken von Diego Bellorin, als hätte der Bordcomputer der Enterprise plötzlich seine Liebe zur Kunst entdeckt .
  • Rap Battles Game
    Ist das jetzt super oder total beknackt? Keine Ahnung, aber: das Rap Battles Game muss ich ja wohl haben. Trotzdem. Think of yourself as the next Snoop Dogg or Dr Dre? Are you a lyrical poet or master mc? If so then challenge your friends and family to find out who has the gift of the



1 Kommentar

    […] Linolschnittnostalgie aus der DDR | diskursdisko War zu meiner Schulzeit ein absolutes Muss in Kunst, die sich damals “Zeichnen” nannte. Linolschnitt. Hatte ich bis heute unverständlicher völlig verdrängt. […]

Was sagst Du dazu?