Na, schon alt genug, die Gelben Seiten zu lesen?

Wie bescheuert muss man eigentlich sein, bei einem iPhone-App wie AroundMe, das dazu dient, Informationen über diverse Örtlichkeiten in der Umgebung zu präsentieren — einer Art digitaler Gelbe Seiten also — ein Mindestalter von 17 Jahren zu fordern, während gleichzeitig ein Spiel wie Doom Resurrection ab 12 Jahren erhältlich ist?

Muss man demnächst auch schon volljährig sein, um auf die Strasse zu gehen? Schliesslich könnte ja ein Puff oder ein Spielkasino in der Nähe sein, oder der Nachbar erzählt vielleicht einen dreckigen Witz. Meine Güte.

aroundme

doom

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Foldify
    Wenn ich mich nicht sehr täusche, habe ich eben meine neue Lieblingsapp gefunden. Mit Foldify kann man am iPad Papercraft-Figuren…
  • Verlosung: PinPuc — die ultimative Pinnwand
    PinPuc ist ein flexibles Pinnwandsystem, das auf Drähten, Magneten und einem zentralen Verschluss beruht…
  • The Morning Benders: Excuses
    The Morning Benders machen einen auf Phil Spector und laden halb San Francisco ins Studio ein…
  • Hello Schröddy
    Einen Moment musste ich schon überlegen, ehe sich mir der Witz auf diesem T-Shirt erschloss — ich bin schliesslich auch kein Physiker. Um so besser fand ich ihn daraufhin. (via Geek Zeitung)
  • Pitch Vice Versa
    Hier kommt ein Projekt, daß für alle Kreativen unter den Diskursdisko-Lesern sehr interessant sein dürfte, vor allem für diejenigen, denen es an einem aussagekräftigen Designbudget mangelt. In einem Pitch versuchen Werbeagenturen im Normalfall einen potentiellen Kunden mit ihren Ideen zu überzeugen. Der Gewinner des Wettbewerbs bekommt den Zuschlag und damit auch den Etat. Das Berliner Büro



1 Kommentar

    Ja die Altersbeschrenkungen sind in manchen Bereichen ziemlich Überflüssig. Darüber hatte ich bereits eine Diskussion mit meinen Freunden, da wir vor einiger Zeit Peter Pan gesehen hatten und die Szene in der Hook den Kopf eines Teddys abgebissen hatte geschnitten war. Auf der anderen Seite kommt im Nachmittagsfernsehen Futurama. Da denken sich die meisten Menschen jetzt: Was ist an Futurama so schlimm? Naja wenn ein böser Roboterweihnachtsmann durch die Straßen wütet und Menschen tötet ist es wieder jugendfrei, da es realitätsfern sei und es ja nur ein Zeichentrickfilm ist. Und komplett widersprüchlich ist es, dass sich die Regierung überlegt World of Warcraft die Jugendfreigabe zu verweigern, da das ja den Krieg verherrlicht. Aber es ist hierbei garnicht realitätsfern wenn sich Orks und Elfen bekämpfen. Also der Abteilung für die Altersfreigabe sollte man mal einige dieser Fehler aufzeigen…

Was sagst Du dazu?