Shepard Fairey trifft Banksy

banksy-1

Holla, wenn das Mal kein Treffen der Giganten ist: in der neuesten Ausgabe des Magazins Swindle findet sich ein von Shepard Fairey geführtes Interview mit Banksy. Sehr lesenswert, wenngleich die Antworten in punkto Unterhaltungswert die Fragen um Längen schlagen. Aber so soll es wohl auch sein.

How long are you going to remain anonymous, working through the medium itself and through your agent as a voice for you?
B: I have no interest in ever coming out. I figure there are enough self-opinionated assholes trying to get their ugly little faces in front of you as it is. You ask a lot of kids today what they want to be when they grow up, and they say, “I want to be famous.” You ask them for what reason and they don’t know or care. I think Andy Warhol got it wrong: in the future, so many people are going to become famous that one day everybody will end up being anonymous for 15 minutes. I’m just trying to make the pictures look good; I’m not into trying to make myself look good. I’m not into fashion. The pictures generally look better than I do when we’re out on the street together. Plus, I obviously have issues with the cops. And besides, it’s a pretty safe bet that the reality of me would be a crushing disappointment to a couple of 15-year-old kids out there.

(via mashKulture)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Kony 2012
    Liebe Leser, dieser Film muss gesehen werden. Bitte nehmt euch die 30 Minuten Zeit, die dafür nötig sind. KONY 2012 is a film and campaign by Invisible Children that aims to make Joseph Kony famous, not to celebrate him, but to raise support for his arrest and set a precedent for international justice.
  • Lunch Bag Art
    Manchmal sind die einfachsten Ideen die grossartigsten, und manchmal sind die grossartigsten Leute die bescheidensten. Auf  lunchbagart.tumblr.com steht das Projekt im Vordergrund, zum Künstler erfährt man lediglich dies: A new bag each day for my kids. I’m the dad. I make these during my lunch break. Tolle Idee, tolle Umsetzung.
  • Analoge Jugend
    Analoge Jugend ist ein Tumblr-Blog, das sich in gesammelten Fotografien mit der letzten Generation befasst, die ohne diesen ganzen Interweb-Klimbim aufgewachsen ist…
  • Cool Kids Never Die
    Wer in nächster Zeit in Albuquerque, New Mexico weilt, sollte sich schon mal den 20.02. vormerken und im Studio Broadway die Ausstellung Cool Kids Never Die ansteuern. Thema ist Popkultur in allen Varianten und der ganze heisse Scheiss, den eben Cool Kids gut finden. Mehr dazu bei Robots & Monsters. (via Albotas)
  • ALIEN by 70’s Kids
    Mal im ernst: im Nachtprogramm von RTL2 habe ich schon weitaus schlechtere Filme gesehen. Der Film ALIEN by 70’s Kids hat so gut wie nichts mit dem Film Alien gemein, und ausserdem spielen keine Kids mit. Ich finde das super. OK, this one stars adults, but it was still directed/edited/animated by a kid in Hyannis, MA



3 Kommentare

Was sagst Du dazu?