Book Worship

Book Worship hat sich ganz und gar der Huldigung wunderbaren Buchumschlags-Designs gewidmet und hat mich eben einiges an Produktivität gekostet. Hätte ich nicht den unwiderstehlichen Drang, das gleich zu bloggen, ich könnte noch stundenlang in den Archiven blättern.

While I certainly cherish “valuable” books, that’s not necessarily what you’ll see here. For the most part, these are graphically interesting, but otherwise uncollectible, books that entered and exited bookstores quietly in the 50s, 60s, and 70s. I read most of these books, but my motivations for posting them here are primarily visual, since I’m a graphic designer. That’s why it’ll be a bit of a mixed bag.

advanced-engineering-mathematics

books
how-things-work-in-your-home-1975

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Nigel Tomm: Most Interesting
    Does humor belong in music? fragte sich einst Frank Zappa und beantwortete die Frage ganz klar mit einem Yes! Würde man Nigel Tomm dieselbe Frage stellen, bezogen auf seine Kunst…
  • Windows of New York
    Mal wieder sind es die einfach gehaltenen, auf den Punkt gebrachten Idden, die am meisten zu überzeugen wissen…
  • Small Times
    So geht paying attention to details: als Werbemassnahme zum World’s Smallest Post Service stationery kit verschickten Leafcutter Designs kleine Minipakete…
  • Jeff Friesen: Wild Life Prints
    Fotograf Jeff Friesen, sonst eher für “seriöse” künstlerische Fotografie bekannt, gönnt sich eine kleine Auszeit von der Ernsthaftigkeit…
  • Chris Thornley: Songs by The Smiths as Penguin Book Covers
    Songtexte, illustriert als Buchcover: kaum eine Band eignet sich für ein solches Projekt besser als die Smiths. Chris Thornley verwandelt Schlüsselzeilen und Titel aus dem Oeuvre von Morrissey & Co. in Penguin-Buchcover. There’s more to life than books, you know. But not much more. (via Nerdcore)



1 Kommentar

Was sagst Du dazu?