Nigel Tomm: Most Interesting

Does humor belong in music? Fragte sich einst Frank Zappa und beantwortete die Frage ganz klar mit einem Yes!…

Würde man Nigel Tomm dieselbe Frage stellen, bezogen auf seine Kunst, würde er sie höchstwahrscheinlich most interesting finden. Sein Flickr-Stream ist bevölkert von zerknüllten Fotografien mit Titeln wie Most Interesting Person in History of Portrait by Most Interesting Photography People as Famous World Photographers oder auch Most Famous Car Photograph Without Sexy Chicks by Most Popular Photographer as Photo Interesting Photography, während sein Blog Grafiken beheimatet, die aus geschwärzten oder mit Farbbalken belegten Reihen binären Codes bestehen und Titel tragen wie etwa Interesting People to Do Biographies On Most Twitter Interesting Author und Best Selling Books of 2010 by Best Selling Authors in Best Sellers’ World.

Ich finde das alles most interesting, most humorous und vor allem most cool.

3739742959_c6733c84d8_o

3752366630_ca7bdeb6e3_o

most-interesting-text

(via Jeriko)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Beards And Bellies
    Vanja Mrgan hat ein Faible für Bärte und Bäuche — sein Blog steht unter dem Motto: “Bearded people rule. Heavy-set people rule. Bearded heavy-set people are twice the rulage.”
  • Comichelden als Plattencover
    Hier trifft sich einiges: Musik, Design, Comics und Kinofilme. Cliff Chiang zeigt uns, wie es aussähe, wenn Prince in Wirklichkeit Batgirl wäre, oder die Teen Titans ein Haufen missmutiger Teenager. Ach so, ja — das sind sie ja tatsächlich. (via World Famous Design Junkies)
  • Shepard Fairey trifft Banksy
    Holla, wenn das Mal kein Treffen der Giganten ist: in der neuesten Ausgabe des Magazins Swindle findet sich ein von Shepard Fairey geführtes Interview mit Banksy. Sehr lesenswert, wenngleich die Antworten in punkto Unterhaltungswert die Fragen um Längen schlagen. Aber so soll es wohl auch sein. How long are you going to remain anonymous, working
  • Abraham Obama – Die Doku
    Ron English, Schöpfer des neben ‘Hope’ von Shepard Fairey wohl bekanntesten Obama-Plakates ‘Abraham Obama’ dokumentiert im gleichnamigen Film seine Plakatier-Reisen kreuz und quer durch die USA…
  • JR: Fotografische Street Art
    Tolle Strasseninstallationen grossflächiger Fotografien von JR. Vermutlich nicht dem aus Dallas. JR owns the biggest art gallery in the world. He exhibits freely in the streets of the world, catching the attention of people who are not the museum visitors. His work mixes Art and Act, talks about commitment, freedom, identity and limit. (via Benjamin’s Tumblr)



1 Kommentar

Was sagst Du dazu?