The Never Ending Internet Mix Tape

The Never Ending Internet Mix Tape bietet, wie es der Name fast schon vermuten lässt, jeden Monat ein neues, auf ein Thema abgestimmtes digitales Mixtape samt sehr schön gestaltetem Cover zum kostenlosen Download an.

Mixtapes waren zu meiner Zeit, also irgendwann ganz ganz früher, noch bevor das Interweb von Al Gore erfunden wurde, die Methode, neue Bands zu entdecken, was oftmals — bei Gefallen — im Plattenkauf resultierte, allen Hometaping is Killing Major Label Profits-Behauptungen zum Trotz.

Genau so verhält es sich mit dieser Website: legal mag das nicht sein, aber wer etwas dagegen hat, daß seine Musik in einem solch liebevoll gestalteten Rahmen weiterempfohlen wird, hat nicht alle Tassen im Schrank, oder ist Geschäftsführer eines Majorlabels — was oftmals zusammengehört.

Mix0906_Cover_sm

(via Kateopolis)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Dear Lily,
    Arme Lily Allen. Nachdem sie sich vorletzte Woche unerklärlicherweise dazu entschieden hatte, neben toller Popmusik mit frechen Texten plötzlich auch gehobelten Unsinn zum Thema Filesharing…
  • The Spaghetti Western Inventory
    Manchmal frage ich mich trotz aller Skepsis dann doch, ob es in dieser Welt so etwas wie höhere Mächte, Synchronizität oder ähnliches geben könnte…
  • Forever Young
    Irgendwie packt mich diese Mischung aus 70er-Pastellsepia, Eighties-Schmacht und Melancholie genau dort, wo Pop einen packen sollte…
  • Sarah Ball
    Die Gemälde von Sarah Ball illustrieren ziemlich genau das Gefühl, das man bekommt, wenn man sich derzeit in Mitteleuropa aufhält: es ist kalt, und die Bären können nicht weit sein.
  • Mysteriöse Briefe
    Im April dieses Jahres verschickten Lenka Clayton und Michael Crowe jeweils einen persönlichen, handgeschriebenen Brief an alle Haushalte der kleinen irischen Gemeinde Cushendall…



Was sagst Du dazu?