Musik zum Wochenende: Blakroc

Please excuse me, während ich eben vor Aufregung in Ohnmacht falle. Die Band Blakroc besteht aus den Black Keys, Billy Danze, Jim Jones, Nicole Wray, NOE, Ludacris, Mos Def, ODB, Pharoah Monche, Q-Tip, Raekwon und RZA und verspricht, Blues, Rock’n’Roll und HipHop zu verkuppeln, also im Prinzip den R&B wieder dahin zu bringen, wo er eigentlich hingehört: weg vom Schickimicki-Gucci-Prada-Beyonce-fasst-sich-in-den-Schritt und zurück zum anständigen Arschtritt auf dem Tanzflur. Soul halt, meine Damen und Herren.

Das ist schon keine Supergroup mehr, eher eine Megagroup. Ein Irrsinn, dessen Album am 27.11. erscheint. Könnte ich bis dahin vielleicht in ein Koma fallen, um die Wartezeit zu überbrücken?

(via ATCN)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Common Market
    Als ich vorhin im Bus saß und durch die Stadt gondelte, entschied sich der Shuffle-Modus meines iPods dazu, mir hintereinander gleich mehrere Songs von Common Market ins Ohr einzuflössen…
  • Eli ‘Paperboy’ Reed: Come And Get It
    Es kommt nicht allzu häufig vor, daß ich beim ersten Hören einer neuen Platte gleich vor lauter Freude Grinsen muss. Das hier, meine Damen und Herren, ist allerdings definitiv derjenige Rhythmus, bei dem ich mit muss. Das Video sieht leider aus wie eine schiefgelaufene iPod-Werbung, aber egal:  Eli ‘Paperboy’ Reed — Come And Get It,
  • Michael Kiwanuka Live
    Über diesen Mann muss ich vermutlich keine weiteren Worte mehr verlieren — wer hier aufmerksam mitliest, weiss, daß es sich bei Michael Kiwanuka um meinen derzeit liebsten Retro-Soul Singer/Songwriter handelt.
  • The Game Is Never Over: Nike Retro Werbung
    So muss Werbung aussehen, die meine Aufmerksamkeit erlangen will, obwohl sie sich sich mit Dingen beschäftigt, die mich eher so gar nicht interessieren, wie etwa Fussball und Turnschuhe. (via Popwhore)
  • Barbie Foot
    Wenn schon die deutsche Frauenfussballmannschaft deutlich besser ist als die der Männer, und ich behaupte das jetzt einfach mal als jemand, der von Fussball nicht die allergeringste Ahnung hat…



5 Kommentare

Was sagst Du dazu?