Vogelmusik

Da hier ist so eine dieser Ideen, die wohl viele schon Mal hatten, aber kaum jemand tatsächlich durchzieht, obwohl es sich offenbar lohnen kann: Jarbas Agnelli sah in einer Zeitung ein Foto von Vögeln auf einer Stromleitung, schnitt das Bild aus und setzte die Position der Vögel in Noten um.

Klingt viel besser, als man vermuten würde, und erinnert mich an den Elvis Costello-Song “Couldn’t Call It Unexpected No.4″ mit der Textzeile I’m the lucky goon/Who composed this tune/from birds arranged on the high wire…

Reading a newspaper, I saw a picture of birds on the electric wires. I cut out the photo and decided to make a song, using the exact location of the birds as notes (no Photoshop edit). I knew it wasn’t the most original idea in the universe. I was just curious to hear what melody the birds were creating.
I sent the music to the photographer, Paulo Pinto, who I Googled on the internet. He told his editor, who told a reporter and the story ended up as an interview in the very same newspaper.
Here I’ve posted a short video made with the photo, the music and the score (composed by the birds).

(via Laughing Squid)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Feel the bubbles
    Okay, jetzt hätte ich wirklich gern eine Tafel Schokolade. Da sieht man mal, wie wirksam Werbung sein kann. Der neue Aero-Werbespot Feel the bubbles mit Skate-Ikone Bob Burnquist: Bob Burnquist and Ty Evans got together with Aero to make this film of Bob ‘feeling the bubbles’ by skating through thousands of balloons. First there was the
  • Small Times
    So geht paying attention to details: als Werbemassnahme zum World’s Smallest Post Service stationery kit verschickten Leafcutter Designs kleine Minipakete…
  • Interview: Mark Weaver
    Mark Weaver gestaltet faszinierende Bilder aus einem surrealen viktorianischen Zeitalter, in dem die Tiere Anzüge trugen: sepia- und pastellfarbene Abbilder einer anderen Welt. The Past

 My earliest memory is laying on the floor with paper and pencils drawing dinosaurs, sharks and other animals. Diskursdisko: Hi Mark. To start things off, what’s your background? When did you start doing
  • Interview: Jeremy Holmes
    Jeremy Holmes sagt von sich selbst, er sei Illustrator. Im Prinzip ist das natürlich richtig, in Wirklichkeit ist er jedoch ein Story Teller im klassischen Sinne…
  • Interview: Max Dalton
    Die Illustrationen von Max Dalton wirken, als hätte ein Cartoonist aus den 50er oder 60er Jahren einen Unfall mit einer Zeitmaschine erlebt.



Was sagst Du dazu?