All the things I keep inside

Interessantes Konzept von Nynke Boelens: dieser Aufbewahrungskasten — ich scheue mich davor, ihn Schrank zu nennen — besteht aus flexibel verbundenen Plättchen, wodurch sich seine Grösse an die Menge des Inhalts anpasst. Eigentlich optimal für Kinder, die sowieso alles einfach wegstopfen. Die Beispielbilder stammen scheinbar von einem Turnschuhfanatiker.

There are some items that you simply have to keep, even when you don’t know why. The cupboard I have designed is flexible because it consists of 480 parts which are all interconnected with elastic cord. The cupboard grows in proportion to the (too) many things you put inside it and therefore no longer defines the amount of things you can keep.

nynkebn

nynkea

(via Designboom)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Simply Awful
    Warum sich eine Website, die auf gefakete Game-Labels spezialisiert ist, Simply Awful nennt, wenn Simply Awesome viel besser passen würde, ist mir ein Rätsel. Seht selbst. (via Albotas)
  • Thinking inside the box
    Im vergangenen Frühjahr überliess der schwedische Papierfabrikant Iggesund diversen Künstlern eine schwarze Box aus Karton und bat darum, mit deren Inhalt…
  • L-E-D-LED-L-ED
    Die Installation L-E-D-LED-L-ED von dilight besteht aus an Drähten angebrachten LED-Perlen, die Berührungsempfindlich reagieren…
  • Mango Falls – alte Fotos aus alten Kameras
    Tolle Sammlung alter Fotos unbekannter Menschen, die in Kameras auf Flohmärkten und in Second Hand-Läden aufgetaucht sind. (Die Fotos, nicht die Menschen.) Mango Falls About 10 years ago while living in Oregon, I came across an old Nikon rangefinder in a seaside junk shop. The metal body was battered and the lens looked like a coke bottle
  • Le cageot
    Eine originelle und sehr flexible Abwandlung der in Studentenbuden allgegenwärtigen Weinkisten hat Sibylle Stoeckli mit Le cageot entworfen. Durch die Trapezform lassen sich unendliche Regal- und Aufbewahrungsvariationen zusammenstellen. Mal wieder ein file under: so grossartig naheliegend, daß man sich wundert, daß es das noch nicht gibt… (via Fubiz)



Was sagst Du dazu?