Dead All Along

Dead All Along heisst der neue Animationskurzfilm von Giles Timms, dessen animiertes Video zu Grapevine Fires von Death Cab For Cutie im Sommer verdientermassen einige Aufmerksamkeit erregte. Die Musik stammt diesmal von Ceri Frost.

(via Illusion360)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Niwouinwouin: Catastrophe
    Bei Niwouinwouin handelt es sich um den Bruder von Jean Jullien, den ich hier schon im Interview zu seinen grossartigen Illustrationen, Skulpturen, Kurzfilmen und weiteren Projekten befragt hatte. Klar, daß die beiden eng miteinander zusammenarbeiten — dreht der eine einen Film, stammt die Musik dazu vom anderen; macht der eine, wie in diesem Fall, eine neue Platte, kümmert
  • Anamanaguchi: 8 Bits for free
    8-bit-Synthie-Gitarren-Rock-Videogames-Klöppelband Anamanaguchi verschenken auf ihrer Website den Sommer über alle zwei Wochen eine 2-Track-Single.
  • Wax Stag: And How
    Video von Clem Stamation zum Track And How von Wax Stag. Sehr schöner, bunter  Mix aus Scherenschnitt und Animation, passend zum Sommer, wenn er denn mal käme. (via Scene 360 Illusion)
  • Kusi Kusi
    Kusi Kusi heisst das peruanische Kinderfernsehen, dessen Stopper und Trailer aussehen wie ein Regenbogen nach dem Koffeinschock.
  • Troy Davis: Making The Invisible Visible
    Sehr gut gemachte und unterstützenswerte Aktion von Amnesty International in Zusammenarbeit mit dem Street Art-Team Mentalgassi, um die Aufmerksamkeit auf Troy Davis zu lenken…



1 Kommentar

    dead all along…

    ist ein animationfilm von giles timms zu der musik von ceri frost.

    Dead All Along || Ceri Frost from Giles Timms on Vimeo.
    via diskursdisko
    sag’s weiter !……

Was sagst Du dazu?