Music is my girlfriend

Hier ein paar Tipps zur qualitativ hochwertigen Untermalung des leider nun wohl endgültig angekommenen Winters mittels ansprechender Musik.

mimgf

Daniel Johnston — Is and Always Was: Der sympathische Altmeister des Lo-Fi-Singer-Songwriting ist zurück, und mittlerweile ist das Fi eher Hi als Lo, was der Qualität der Songs natürlich keinen Abbruch tut. Sehr hörenswert. Mehr oder weniger zeitgleich erschienen: der schöne iPhone/iPod Touch-Plattformer Hi, How Are You mit Artwork und Songs von Johnston.

Helgi Hrafn Jonsson – For the Rest of My Childhood: So hätte der Herbst wohl klingen können, wenn wir nicht aus unerfindlichen Gründen direkt vom Sommer zum Winter übergegangen wären. Macht nichts, mit Helgi, Kerzenschein und Kopfhörern klappt das auch so.

Karen O The Kids – Where The Wild Things Are: Der tolle Soundtrack zur Maurice Sendak-Verfilmung von Spike Jonze lässt schon mal die Hoffnungen steigen. Hoffen wir, daß der Film dieses Versprechen zu halten weiss.

Testsieger — Laguna Fantasia: Boing! Die Rückkehr der neuen deutschen Welle oder so ähnlich. Testsieger rocken das Haus mit Elektropop und deutschsprachigen Texten, und an dieser Stelle ist mir die Herbst/Winter-Thematik endgültig entglitten. Wer Die Türen gut findet, und das tue ich, wird sich mit Testsieger nicht schwer tun.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Helgi Jónsson & Tina Dico: Careful People
    Wunderschönen Guten Morgen und herzlich willkommen im verfrüht begonnenen Herbst mit diesem schönen kleinen Duettbeitrag featuring Helgi Jónsson und Tina Dico. Die Nummer stammt vom neuen Helgi Jónsson-Album Big Spring, das am 16.09. in Erscheinung tritt. Hörenswert, Zweifelsohne.
  • Next Generation Mixtapes
    DVD-Hüllen als Tapes: eines jener Konzepte, für die ich mich schon auf den ersten Blick mehr oder minder uneingeschränkt begeistern kann. Endgültig obercool wäre es, wenn die Hüllen echten Cassettenmarken nachempfunden wären — die TDKs, Maxells und BASFs meiner Jugend stünden schon in der Nostalgie-Warteschleife. Von Matt Cavanaugh. (via The Autumn Society)
  • Musik zum Wochenende: Helgi Jonsson & Tina Dico
    Helgi Jonsson hatte ich hier ja schon empfohlen — jetzt gibt’s auch ein schönes Video, Low Budget im Hotelzimmer, hinterher. “For The Rest Of My Childhood” ist in Deutschland am 09.10. erschienen. Waltz ist einer von 10 intensiven und stimmungsvollen Songs auf diesem Album. Diesen Song performt Helgi hier im Duett mit dem dänischen Superstar Tina
  • Star Wars – Drachen
    Bedauerlicherweise nicht die Verschmelzung von Star Wars und Dungeons & Dragons. Nicht die feuerspuckenden Drachen, sondern die, die man steigen lässt. ThinkGeek hat drei Star Wars – Drachen im Angebot, leider momentan erst als Vorankündigung und ab April erhältlich. Wann ist bei denen eigentlich Herbst? (via BoingBoing)
  • Mario World als Brettspiel
    Genau das Richtige für laue Herbst- und Winterabende, an die zu denken einem beim jetzigen Wetter ja nicht leicht fällt: Supermario als Brettspiel. Im vorliegenden Design von Ashley Buerkett wohl noch ein wenig ausbaufähig, aber an sich schon eine hervorragende Idee. (via Fubiz)



1 Kommentar

Was sagst Du dazu?