Ladies and Gentlemen, Mr. Leonard Cohen

0 Zu Leonard Cohen, dem Musiker, hat mir immer ein wenig der Zugang gefehlt — zu trübselig und monoton der Singsang, wenngleich natürlich lange nicht so schlimm wie das nasale Hardcoregenöle eines Herrn Dylan. Die Songs: wunderbar; die Darbietung: schon in Ordnung, aber nicht der Burner.

Cohen als Autor liegt mir schon eher, insbesondere die Romane The Favourite Game und Beautiful Losers spielten in meiner Jugend eine ähnlich grosse Rolle wie etwa Salinger’s Catcher In The Rye oder die Bücher von Jack Kerouac.

Umso mehr habe ich mich gefreut, bei Pitchfork.TV inmitten der sonst üblichen Hipster-Outfits das Filmporträt Ladies and Gentlemen, Mr. Leonard Cohen zu finden, daß tatsächlich in voller Länge gestreamt wird. Die Doku stammt aus dem Jahr 1965, also zwei Jahre vor Veröffentlichung des musikalischen Debuts Songs of Leonard Cohen und befasst sich dementsprechend mit Cohen, dem Dichter und — zu meiner Überraschung — Komiker.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • The Schwarzenegger Trilogy
    Hat sich schon mal jemand gefragt, wie es aussähe, wenn man Schwarzenegger-Filme mit dem Video zu Take on Me von a-ha kreuzen würde? Vermutlich nicht, die Antwort gibt’s hier aber trotzdem. Ladies & Gentlemen,  The Schwarzenegger Trilogy. (via Notcot)
  • Behold The Destroyer
    Ich freue mich ja immer, wenn mir Leute links zu ihren Portfolios schicken — schliesslich kann man im weltweiten Interweb nicht jeden und alles finden.
  • Swine Flu Masks
    Na, wer ist schon der Schweinegrippen-Hysterie erlegen? Ich zumindest wage mich nach wie vor ohne Atemmaske aus dem Haus und lebe, wie sonst auch, unbeschwert und lustig…
  • Lauren Monaco: Jack Kerouac’s Haiku
    Hier kommen gleich ein paar Dinge zusammen, die ich wirklich sehr mag: der amerikanische Autor Jack Kerouac, japanische Dichtkunst und feines Design. Lauren Monaco hat sich der American Haiku angenommen, die Kerouac neben seiner Prosa verfasste, und einige davon aufs trefflichste illustriert. Leider handelt es sich beim Endprodukt — einem in Akkordeonfalz gebunden Buch — um
  • Musik zum Wochenende: Yeasayer
    “Quite possibly the most surreal video of the year”: Ambling Alp von Yeasayer.



Was sagst Du dazu?