Mel Kadel

Zeichnungen von Mel Kadel. Ich mag besonders, wie sich in einigen Bildern kleinere Inhaltsmodule mit Figuren endlos wiederholen wie Tapetenmuster aus dem M.C. Escher-Einrichtungshaus.

BACK_DROP_OF_ANGELS

DRIP_DRIP

BREAK_OUT

CELEBRATE

COPY_CATS

(via Beautiful Decay)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Rich Tu: Illustrationisms
    Die Illustrationen von Rich Tu bewegen sich im interessanten Spannungsfeld zwischen moderner Ausführung und traditionell japanisch anmutender, flacher Farbgebung. Nicht alles in seinem Portfolio spricht mich gleichermassen an, dafür einiges um so mehr. (via Beautiful/Decay)
  • Freya Jobbins
    Happy Halloween übrigens. Freya Jobbins Köpfe aus Spielzeug sind originell, knallig, und ein wenig gruselig.   (via Beautiful Decay)
  • Blair Whiteford
    Die Gemälde von Blair Whiteford wirken so mit kinetischer Energie vollgesogen, daß sie jeden Moment auseinanderzubersten oder funkensprühend zu zerfliessen drohen. (via Beautiful/Decay)
  • Thomas Wellmann
    In den Zeichnungen von Thomas Wellmann ist nun wirklich einiges los, da kann man nix sagen: ein Cornucopia grafischer Elemente, um das mal etwas geschwollen auszudrücken. Derartig viel, daß ich unwillentlich an M.C. Escher denken muss, obwohl hier ja das geometrische Element fehlt und der Strich viel wilder ist. Gute Sache.
  • Pantone colours you can eat
    So macht die Farbwahl richtig Spaß: Emilie de Griottes setzte im Auftrag des kulinarischen Magazins Fricote einige Pantone-Farben als Leckereien um. Guten Appetit! (via Beautiful/Decay)



Was sagst Du dazu?