Skate Days

Nostalgie ist schon eine schöne Sache — seltsamerweise selbst dann, wenn es sich um anderer Leute Erinnerungen handelt, wegen derer man nostalgisch wird. Flickr-User Txrelichunter war in den 70ern im Pepsi Skateboard Team und lässt uns im Foto-Set Skate Days ein wenig fremdnostalgisch werden. Das waren noch Zeiten, damals.

Some memories of the good ole days. Used to be on the Pepsi skateboard team back in the 70s on the East Coast. We would put on shows at verious locations in New England and abouts.

doubleskate

2380851571_e47dd00056_o

2381685116_a158808954_o

2650344576_4961168b5f_o

2654460694_4d8c51c950_o

(via A Time To Get)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • 2012 — der heisse Scheiss
    Happy Apokalypse, meine Damen und Herren. Hier kommt der Beitrag, auf den wir noch bis kurz vor Weltuntergang gewartet haben…
  • Atomic Energy Lab
    Das waren noch Zeiten: 1951 hielt man die Atomenergie offensichtlich noch für derart sicher, daß selbst Kinder damit sollten spielen können. Mancheiner würde sagen, daß diese blauäugige Betrachtungsweise hier und da noch immer vorherrscht. Das Gilbert U-238 Atomic Energy Lab war von 1951-52 erhältlich und enthielt neben vier Uranproben(!) und einigem Zubehör für den kleinen Atomisten
  • Rubik’s Cube für Anfänger
    Das waren noch Zeiten: bei jedem zweiten lag dieser verdammte Zauberwürfel rum und zeugte, je nach Zustand, vom geometrisch-logischen Denkvermögen des Besitzers. Ich hatte natürlich auch einen, und natürlich habe ich es nie geschafft, ihn zu lösen, ohne ihn auseinanderzubauen. Diesen hier hätte ich vielleicht noch bewältigt. Aber nur vielleicht. (via nerdcore)
  • Back For The Future
    We’re going back in time!
  • Torafu Architects: Soft Blocks
    Das waren noch Zeiten, als Regale, Beistelltische und Raumteiler des Geldmangels wegen aus Backsteinen zusammengebuttert wurden. Torafu Architects übertragen das Prinzip schlau auf Sitz- und Liegemöbel, indem sie ihre Soft Blocks — wie es der Name ja schon andeutet — aus weichem, aber stabilem Fine Revo herstellen. Praktisch und formschön. (via Artschoolvets)



6 Kommentare

Was sagst Du dazu?