The Morning Benders: Excuses

The Morning Benders machen einen auf Phil Spector und laden halb San Francisco ins Studio ein: Excuses, aus dem demnächst erscheinenden, grossartigen Album Big Echo — für mich jetzt schon eines der Alben des Jahres 2010.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Musik zum Wochenende: Surfer Blood
    Ob Brian Wilson wohl weiss, welch bleibenden Einfluss er mit den Beach Boys insbesondere auf die amerikanische Indie-Musikkultur hat? Ausserdem hat Phil Spector bei den Aufnahmen zu diesem Song wohl auch kurz vorbeigeschaut und einmal mächtig am Reverb gedreht. Surfer Blood, Swim. Aus dem Album Astrocoast.
  • #YNTHT: Next Hit Record
    Next Hit Record ist ein neues Videoformat, für das YNTHT aufstrebende Künstler in ihren Studios besucht und die Aufnahmen für ihr neuestes Album mitverfolgt.
  • Musik zum Wochenende: Deerhunter
    Der Track Helicopter kündigt das kommende Deerhunter-Album Halcyon Digest an, und ich freue mich jetzt schon endlos.
  • Subterranean Homesick Blues
    Wer mich kennt, weiss, daß ich nun wirklich alles andere als ein Fan von Bob Dylan bin, aber diese Promoaktion für die demnächst erscheinende Best Of ist wirklich cool.
  • Merav Shacham & Panic Ensemble
    Die seltsam düsteren, aber höchst ansprechenden Bilder von Merav Shacham hatte ich hier schon mal und frug mich damals, wie sie denn eigentlich auf die interessante Idee gekommen war…



4 Kommentare

    Ganz hübsch. Vermisse aber Hall und Kastagnetten. Stell’s mir unheimlich schwierig vor dann über 30 aus der Niedlichkeitsnummer wieder rauszukommen.

  • :D
    Das stimmt wohl — etwas mehr Hall und Kastagnetten wären angebracht. Und deutlich mehr Tamburin.

    Was meinst du mit der Niedlichkeitsnummer?

  • Na ja, highschool-haft Sachen ausprobieren in einem Alter in dem sich das Vorbild hätte zur Ruhe setzen können.

    • Hmm, Spector ist ja auch ein Vorbild, an dem man die meisten Künstler lieber nicht messen sollte, um ihnen gerecht zu bleiben — Jahrhundertgenies laufen ja nicht überall rum…
      : )

Was sagst Du dazu?