Marek Rutkowski: Brettspiele, minimalistisch

Laut Format Mag, wo ich eben auf Marek Rutkowski stiess, handelt es sich bei diesen Illustrationen um Interpretationen klassischer Brettspiele. Das mag wohl sein, allerdings bin ich entweder schwer von Begriff oder aber in der Geschichte des Brettspiels schlecht bewandert: ich erkenne kein einziges Spiel. Das ist letztlich zwar Schade, aber halb so schlimm, da die Plakate dennoch toll aussehen; in diesem Fall geht einfach Mal Form vor Inhalt.

076

083

075

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Miracle Fortress
    Da ich mich eben furchtbar danach gesehnt habe, daß die ganz und gar grossartigen Miracle Fortress endlich mal ein neues Lebenszeichen von sich geben, kommen hier jetzt diese Videos. Zwar nicht neu, aber deswegen kein bisschen weniger toll.
  • Mr. Hudson – There will be tears
    Ich muss ja sagen, daß ich eigentlich mittlerweile den Punkt erreicht habe, an dem mir Autotune genügend auf die Nerven geht, daß ich mehr oder minder sofort weiterschalte…
  • Google: this site may harm your computer
    Da geht man von einem ruhigen Wochenende aus, und dann das hier: heute Nachmittag war Google der Ansicht, das gesamte Internet bestünde ausschliesslich aus schädlichen Websites…
  • NinjaInk
    Sehr schöne, im Pulp-Stil reimaginierte Plakate zu diversen Filmklassikern im DeviantART-Portfolio von NinjaInk. Nicht alles ist ganz so toll, aber das durchsuchen lohnt sich. (via Yay!Everyday)
  • Forever Young
    Irgendwie packt mich diese Mischung aus 70er-Pastellsepia, Eighties-Schmacht und Melancholie genau dort, wo Pop einen packen sollte…



3 Kommentare

Was sagst Du dazu?