Lyle Owerko: The Boombox Project

Wenn man in einer Ära aufgewachsen ist, in der riesenhafte Ghettoblaster in Mode waren, die gleich ganze Stadtteile mit Run DMC beschallen konnten, kommen einem die fisseligen Handylautsprecher, mit denen heutzutage hormonschwangere Jung-Gangsta der Allgemeinheit ihre Liebe zu T-Pain mitteilen, dann doch etwas albern vor.

Lyle Owerko zollt dieser Ära Tribut mit den hyperrealen Bildern der Serie The Boombox Project. Damit, liebe Jugendliche, kann man die Leute richtig nerven.

boombox1

boombox2

boombox3

(via Neven Mrgan)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Big-Ass Message
    Manchmal will man der Welt so richtig etwas mitteilen. Etwas zwar kurz formuliertes, dafür allerdings unheimlich wichtiges. Etwas lautes, was gerne in Grossbuchstaben verbreitet werden soll. Für das Twitter, Facebook, SMS und dieser ganze Firlefanz einfach nicht gross genug sind. Bigassmessage.com ist ein Webdienst, der diese Marktlücke füllt: man kann kurze Texte bis 48 Zeichen richtig
  • Beards And Bellies
    Vanja Mrgan hat ein Faible für Bärte und Bäuche — sein Blog steht unter dem Motto: “Bearded people rule. Heavy-set people rule. Bearded heavy-set people are twice the rulage.”
  • Pixelfari
    Keine Lust mehr auf die Hochglanzmoderne? Genervt von Web 2.0 mit seinen dämlichen Reflektionen und Verläufen? Einfach Pixelfari installieren und das Web mit verpixelten Bildern und eckiger Schrift oldschoolen. Grossartig. (via Neven Mrgan)
  • Point & Click Lost
    Ich glaube, Point & Click Lost hätte mir deutlich mehr Spass gemacht als die oberkryptische mehr-Fragen-als-Antworten-Fernsehserie…
  • Kometen
    Ich kann nicht behaupten, daß ich wirklich durchschaut hätte, worum es beim iPhone-Spiel Kometen von Niklas Akerblad und Erik Svedang gehen soll…



2 Kommentare

Was sagst Du dazu?