Screw Me

Feines Design von Jonathan Rowell: die Lampen aus der Serie Screw Me lassen sich per einfacher Verschraubung in unterschiedliche Formen und Höhen bringen — und sind ausserdem trotz modischer Schlichtheit poppig bunt. Will haben.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Aloe Blacc: I Need A Dollar
    Wer die neue HBO-Serie How To Make It In America noch nicht gecheckt hat, sollte dies baldigst nachholen — ich schätze, wir haben hier die Ostküstenantwort auf Entourage.
  • Francisco Seiz: Informative Prints
    Ganz und gar grossartig finde ich diese Informative Prints von Francisco Seiz, die in Wirklichkeit keineswegs informativ sind…
  • Sato: Torigun
    Torigun: eine Serie mit militärisch ausgestatteten Vögeln vom japanischen Illustrator Sato. Aufgrund meiner nur mässigen Kana-Kenntnisse liess sich leider nicht in Erfahrung bringen, warum die Vögel so martialisch drauf sind. Angry birds? (via Lustik)
  • Lu Xinjian: City DNA
    Lu Xinjian abstrahiert Städte, bis von ihnen nur noch abstrakte Mustertapeten übrig sind. Charakteristische Formen, der Fluss von Verkehr und Gebäuden kristallisiert sich aus dem Flimmern der Wiederholungen heraus. (via Lost at E-Minor)
  • Andy Gilmore
    Wer sich, wie ich, für Farben, Formen und meist vollständig abstrahierte Muster begeistern kann, wird seine wahre Freude am Portfolio von Andy Gilmore haben. Vieles hat man hier und da schon gesehen, aber wiedersehen macht doch glücklich. (via bumbumbum)



Was sagst Du dazu?