Musik und: Marken

Die Frankfurter Strategic Music Consulting-Agentur The Gap Between hat eine interessante Video-Interviewreihe unter dem Titel Musik und: Marken am Start, in der diverse kreative Köpfe zum Thema Musik in der Werbung befragt werden. Sehenswert. Den dazugehörigen YouTube-Kanal gibt es hier.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • WMG Copyright Claim: EPIC FAIL!
    Dies als kleine Fussnote zum vorherigen Beitrag über Monty Pythons Youtube-Erfolge: Eher unter dumm gelaufen einzuordnen ist es wohl, wenn man als Label ein Youtube-Video löschen lässt, es aber versäumt…
  • Niwouinwouin: Catastrophe
    Bei Niwouinwouin handelt es sich um den Bruder von Jean Jullien, den ich hier schon im Interview zu seinen grossartigen Illustrationen, Skulpturen, Kurzfilmen und weiteren Projekten befragt hatte. Klar, daß die beiden eng miteinander zusammenarbeiten — dreht der eine einen Film, stammt die Musik dazu vom anderen; macht der eine, wie in diesem Fall, eine neue Platte, kümmert
  • Brett Novak: Skateboard Films
    Es gibt Leute, die können Dinge, von denen ich noch nicht einmal zu träumen wage. Brett Novak filmt sie dabei.
  • Lily Allen: Fuck You
    Gleich auf mehreren Ebenen fabelhaft: nicht nur, daß Lily Allen mittels ihrer neuen Single allen Schwulenhassern und Rassisten ein beherztes Fuck You entgegenwirft…
  • Verlosung: Nightlife Exchange Project
    Mal wieder eine feine Verlosung: am 27.11 findet in der Münze, Berlin, das Nightlife Exchange Project statt. Gazelle, Spoek Mathambo, Boys Noize und einige noch geheime Gäste…



Was sagst Du dazu?