2010: Der heisse Scheiss — Music Edition

Weihnachten und Silvester sind durch — endlich Zeit, das eine oder andere Resumé zu ziehen, Bestenlisten zu basteln und im nachhinein schlauer zu tun, als man es vorher in Wirklichkeit jemals war. Hier kommen also meine Hits 2010 mit Kauf- Hör- und Gutfindempfehlung. Das Ganze eigentlich in keiner wirklichen Reihenfolge, bis auf Kanye West und Plan B, die mich beide sowas von völlig geflasht haben, wie der Franzose so sagt.

Was waren eure liebsten Platten 2010?

Kanye West / My Beautiful Dark Twisted Fantasy
Plan B / The Defamation Of Strickland Banks
The Morning Benders / Big Echo
The Ruby Suns / Fight Softly
Anamanaguchi / My Skateboard Will Go On 7″
Wu-Tang Vs The Beatles / Enter The Magical Mystery Chambers
Robyn / Body Talk
Aloe Blacc / I Need A Dollar 12″
Deerhunter / Halcyon Digest
Paul Weller / Wake Up the Nation
Toro Y Moi / Causers Of This
Das Racist / Sit Down, Man
Cee Lo Green / The Lady Killer
Chromeo / Business Casual
Everything Everything / Man Alive
Delorean / Subiza
C418 / Life changing moments seem minor in pictures
Yeasayer / Odd Blood
Villagers / Becoming A Jackal
The Go Find / Everybody Knows It’s Gonna Happen Only Not Tonight
Erdmöbel / Krokus
The Depreciation Guild / Spirit Youth
Bill Elm and Woody Jackson / Red Dead Redemption Original Soundtrack
Pill Wonder / Jungle/Surf
Sam Amidon / I See The Sign
Shinichi Osawa / SO2
Janelle Monáe / The ArchAndroid
Gorillaz / Plastic Beach

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Musik zum Wochenende: Chromeo
    Yeah, 80s-Schwulst mit Polizeigirls, Dampfbad und Bademantelmania. Hot Mess von Chromeo, aus dem Album Business Casual.
  • Musik zum Wochenende: Delorean
    Guten Morgen, es ist Samstag, der Frühling steht nicht nur vor der Türe, sondern schon mit einem Bein im Treppenhaus. Delorean heisst die Band, der Track Stay Close, das aktuelle Album Subiza. Schönes Wochenende noch!
  • Rebecca Green
    Illustrationen von Rebecca Green. Eat Cake and be happy you’re alive ist für mich der gute Rat des Tages.
  • N.A.S.A.: Gifted
    Sehr gelungenes Sci-Fi-Aliens-Collagen-LSD-Irrsinns-Video zu Gifted, der neuen Single von N.A.S.A. – diesmal mit Kanye West (endlich mal wieder ohne Autotune), Santogold & Lykke Li. Coole Kombination, tolles Stück. (via Nerdcore)
  • No Church In The Wild
    Starkes Video vom High5Collective zu No Church In The Wild von Jay-Z, Kanye West & Frank Ocean. Spätestens jetzt ist die Grenze zwischen offiziellem Video und Fanmade endgültig verwischt. (via MC Winkel)



4 Kommentare

Was sagst Du dazu?