The Typescreen

Hätte ich das hier am Freitag gepostet, hätte es vermutlich niemand geglaubt. Aus der Abteilung so sinnlos, daß es schon wieder extrem cool wirkt: The Typescreen, für £35.00 bei Spinning Hat.

Update: Offenbar doch ein Aprilscherz, wenn auch ein guter. Danke an René für den Hinweis!

(via 9Gag)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Momiji
    Noch mehr gebündeltes kawaii ist vermutlich nur machbar, wenn man gleich ganz Japan in einer Essenz aus Hello Kitty, Pikachu und rosa Herzchen einlegt. Allerliebst, wirklich: Momiji. Ich find’s cool, weil ich so ein Weichei bin. Offenbar.
  • Behold The Destroyer
    Ich freue mich ja immer, wenn mir Leute links zu ihren Portfolios schicken — schliesslich kann man im weltweiten Interweb nicht jeden und alles finden.
  • The Black Keys: Next Girl
    Eigentlich wollte ich hier das Video zum neuen Track der Black Keys posten, und ganz offensichtlich wollte das die Band auf ihrer offiziellen Website ebenso. Geht aber nicht, wegen WMG Copyright Claim. Das ist nicht das erste Mal, daß ich mich über diese Art Blödsinn aufrege, aber davon wird’s ja auch nicht besser. Der Song ist übrigens
  • AsciiLife
    The Matrix, to go: das iPhone-App AsciiLife wandelt das Signal der internen Kamera in Echtzeit in Ascii Art um. Ist das völlig sinnlos? Ja. Aber trotzdem extrem cool. Und zudem ist Kunst letztendlich immer sinnlos. Aber, wie gesagt, extrem cool. (via Creative Applications)
  • Und alle so: “Yeaahh”
    Danke, Interweb. Isch liebe dir. Für alle, die die letzten Tage im Ausland oder unter einem Stein nicht im Internet verbracht haben, hier eine kleine Chronologie des Yeaahh, wie sie Johnny von Spreeblick trefflichst zusammengefasst hat. Rückblick: Am vergangenen Sonntag erschien im Urban Art Blog ein ursprünglich bei flickr veröffentlichtes Foto eines CDU-Plakats nebst handschriftlicher Aufwertung. Viele Leute



7 Kommentare

Was sagst Du dazu?