Wild in den Strassen: Mods

Es gibt vermutlich keine Fernsehdokumentation, die ich öfter gesehen habe, als diese hier.

Zahllose Nachmittage in den Achtzigern wurde mithilfe dieser 44 Minuten verkürzt — es gab schliesslich weder Interweb noch Kabelfernsehen, Skyrim, iPad oder sonst irgend etwas. Nur uns, meinen Plattenspieler, gepunktete Krawatten und diese Sendung. Und amerikanische Hemden, sofern man damals überhaupt schon amerikanische Hemden bekam.

Rückblickend fällt mir natürlich auf, wieviel Schwachsinn die Jungs und Mädels verzapfen, andererseits war ich 1985 —mit 16 Jahren — offenbar auch nicht schlauer. Und das Gefühl, das mich überkommt, wenn ich sehe, wie Paul Weller bei 6:13 mit seinem Scooter fast gegen Mick Talbots Auto fährt, ist nach wie vor unschlagbar. A solid bond in your heart. Whoo hoo.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Fmio Watanabe
    Ähnlich, wie sich hierzulande mancheiner der idealisierten Vorstellung eines mysteriösen Orients hingibt, fühlt sich offenbar Fmio Watanabe einem romantisch-naiven Europa verpflichtet…
  • Retro-Buchcover für Hollywood-Blockbuster
    Was wäre, wenn Ghostbusters ein Roman aus den 60er Jahren wäre? Diese und ähnliche Fragen beantwortet spacesick mit seiner I Can Read Movies – Serie. Mich kriegt man ja mit Retro-Kram immer, und Retro-Kram in Verbindung mit Büchern und Popcornkino ist natürlich die beste Kombination aller Zeiten.
  • Mosh Pits von Dan Witz
    Grossartige, irrsinnig detailgenaue Gemälde von moshenden Jungs und feiernden Mädels aus dem Portfolio von Dan Witz. (via Today and Tomorrow)
  • Teebeutelbügel
    Eine sehr schöne, wenngleich nicht unbedingt in allen Fällen praktische Idee von Soon Mo Kang…
  • Swine Flu Masks
    Na, wer ist schon der Schweinegrippen-Hysterie erlegen? Ich zumindest wage mich nach wie vor ohne Atemmaske aus dem Haus und lebe, wie sonst auch, unbeschwert und lustig…



Was sagst Du dazu?