Benga: I Will Never Change — Vinyl Waveform Video

Videoteam Us hat zum Track I Will Never Change von Dubstepper Benga dieses äusserst feine Video gedreht, in dem Schallplatten als Wellenform auftreten. Beste Handarbeit.

Once we had the idea, the next problem was trying to figure out how to actually do it. At first it was a lot of maths homework, calculating the number of records per second against the frame rate. It worked out to be 960 records would be the equivalent of 1 minute and 20 seconds worth of wave form. Each one had to be individually cut to a specific size, hand labeled, hand numbered and then finally polished. We would say just that process took 7 full working days alone.
To animate the wave form, we built it and then carefully removed each individual record. This had to be done very gently as any shift in the position of the sculpture would result in the failure of the animation and as we had to literally destroy each piece of vinyl to get it off, there was only one chance to get it right. Once the sculpture was finally built, the animation process took about 30 hours.

(via Artnau)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Jean Shin: Sound Wave
    Web Urbanist hatte gestern einen Artikel über die kreative Wiederverwendung von Vinyl-Schallplatten. Das meiste finde ich eher ganz okay, aber diese Plastik von Jean Shin hat mich begeistert…
  • The Human Printer
    Das Projekt The Human Printer von Louise Naunton Morgan gehört wohl zu den ambitioniertesten und zeitaufwändigsten Ideen, die mir in letzter Zeit untergekommen sind. Ganz im Sinne einer Rehumanisierung moderner Technologien werden Bilder & Fotos, die man per Email einsenden kann, von Hand ausgedruckt. Das bedeutet, daß jeder Pixel, jeder Halbton, den ein Drucker hergestellt hätte, von
  • Making Future Magic: iPad light painting
    Holy Holodeck, Batman. Wieder sind wir einen Schritt weiter in jene Zukunft vorgedrungen, wie wir sie uns als Kinder vorgestellt haben…
  • Dust & Grooves
    Das hier ist ja mal wirklich mehr als wunderbar: Dust & Grooves ist ein “crate diggin photo blog” mit umfangreichen Portaits von Vinyl-Sammlern. Ich bin ja selbst mit der riesenhaften Plattensammlung meines Vaters aufgewachsen und kenne das tolle Gefühl, vor Regalen voller Vinyl-Scheiben zu stehen und darin herumzustöbern. Alleine die Fotos von überquellenden Plattenkisten erwecken in mir
  • I Wish This Was
    Fünf Jahre nach Hurricane Katrina befinden sich weite Teile von New Orleans nach wie vor in einem recht desolaten Zustand. Candy Chang verhilft den Einwohnern dazu, ihre Stimme widerzufinden…



Was sagst Du dazu?