Record Sleeves Organized by Color

Schallplatten, farblich interessant geordnet, von George Benson. Nein, nicht etwa dem Gitarristen, sondern dem Fotografen, naheliegenderweise.

Endlich mal etwas, von Knistern mal abgesehen, was Platten können, MP3s aber nicht. Nimm dies, Jugend von heute.

This series purely looks at the color of the record sleeves grouping music by color alone, mixing rich cross genres of sound together. The unseen collection of music, avoids the need to name or identify to influence or be known. Instead the photographs create a rhythm of color, light and shade that resonates with the musical content.

(via Featureshoot)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Jean Shin: Sound Wave
    Web Urbanist hatte gestern einen Artikel über die kreative Wiederverwendung von Vinyl-Schallplatten. Das meiste finde ich eher ganz okay, aber diese Plastik von Jean Shin hat mich begeistert…
  • Musical Anatomy: Shawn Feeney
    Shawn Feeney führt den Gedanken, daß Musikinstrumente künstliche Erweiterungen des eingeschränkten Tonumfangs des menschlichen Körpers sind, einen Schritt weiter…
  • Gayngs
    Eigentlich schade, daß in Ermangelung anderen Materials hier dieses Video zu sehen ist — eine gelungene, aber nur wenig aufregende Coverversion…
  • Zelda: The Musical
    Hiervon könnten sich die Popsongkaputtmacher von Glee mal einige Scheiben abschneiden: so geht Musical in richtig gut. Leider nur knapp unter vier Minuten lang — Zelda: The Musical von Mitchell Moffit. (via Kotaku)
  • Making Future Magic: iPad light painting
    Holy Holodeck, Batman. Wieder sind wir einen Schritt weiter in jene Zukunft vorgedrungen, wie wir sie uns als Kinder vorgestellt haben…



Was sagst Du dazu?