Verlosung: MessageCard

Manchmal darf es durchaus ein bisschen traditionell zugehen, ohne hochmodernen Schnickschnack und elektronischen Klimbim. Mitteilungen auf Papier sind auch im frühen 21. Jahrhundert eine schöne Sache, und mit MessageCard kann man sich eine Portion personalisierter Tradition in die Umhängetasche packen — um mit seinen Mitteilungen definitiv eher im Gedächtnis zu bleiben als mit einer SMS.

Weil wir das toll finden, gibt es diese Woche drei MessageCard-Sets zu gewinnen. Wer sich gerne kostenlos ein Set zusammenstellen möchte, hinterlässt einfach hier einen Kommentar mit der Antwort auf die Frage Wem solltest du schon längst mal eine Message schicken?.

Kommenden Montag, den 25.06. entscheidet, wie immer, Dr. Zufall gegen 18.00 Uhr, wer die drei glücklichen Gewinners sind.

Viel Gück!

[Update: Je ein Set gewonnen haben Jano, Fred und Daria. Glückwunsch!]

Adolf Ferdinand Stolz wurde 1871 als Sohn eines Missionars der Herrnhuter Mission, in Enon / Südafrika geboren.
Als Missionskaufmann baute er mehrere Kaffeeplantagen im Njassaland im damaligen Deutsch-Ostafrika auf.
Der begabte Fotograf, Maler und Zeichner widmete sich zudem mit großer Tatkraft der Botanik. So wurde u.a. die Orchidee „Stolzia Repens“, nach ihm benannt, er gilt als Entdecker von über 60 Pflanzen und Orchideen.
Stolz, ein bodenständiger und kontaktfreudiger Geschäftsmann, benutzte auf seinen Reisen handliche Karten, die mit seinem Namen bedruckt waren. Sie dienten seinen botanischen Aufzeichnungen und persönlichen Nachrichten.
Viele Jahre später entdeckte der Enkel, Gerhard J. Stolz, eine dieser Karten im Familienarchiv in Königsfeld im Schwarzwald. Inspiriert durch die schöne Anmutung, entwickelte STOLZ daraus die MessageCard
.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Eric Klug
    Eigentlich bin ich gar kein Fan davon, Magic: The Gathering-Karten optisch zu verändern — schliesslich sind die auf den Karten vorhandenen Bilder von Haus aus meist schon recht ansehnlich. Was Eric Klug so macht ist allerdings eine komplett andere, sehr kreative Baustelle.
  • Alejandro Giraldo
    Alejandro Giraldo bringt eine erfrischende Portion Humor in seinen Bildern unter — die vielen Frisuren des Chewbacca sind allerliebst. Wookiee-Friseur, das wäre mal ein Job, der sich auszahlt. (via Walyou)
  • Verlosung: Balkonien
    Es soll Leute geben, die im Sommer nicht etwa nach Malle entschwinden, um sich von Photonen braten zu lassen, sich nicht auf Studienreise durch das Pariser Quartier Latin begeben…
  • Das Periodensystem der Controller
    Bekanntermassen stehe ich ja auf Landkarten. Listen sind auch gut. Das hier ist fast eine Landkarte, auf jeden Fall eine Liste, und zudem Games-bezogen und teilweise retro…
  • #represent: The Grand Finale
    Es war in den letzten Wochen kaum zu verpassen: adidas Originals hatte sich sich unter dem Motto all originals represent weltweit auf die Suche nach den kreativsten Köpfen gemacht…



9 Kommentare

    Meinen lieben Freunden in Krakau!

  • Meinem Freund!

  • Mit diesem Set: jedem der es verdient hat.

  • Da mach ich gerne mit, meine Oma ist grade in Russland und meine Cousine in Estland, die würden sich beide über was nettes freuen :)
    Das beste ist aber an den Zetteln, dass die schick aussehen, aber gleichzeitig nicht so groß sind, ich also keinen ganzen Roman schreiben muss, damits nicht leer aussieht :D

  • Eine Message an die Welt: Habt Spaß und genießt das Leben! – die würde ich dann in den Wind schießen und hoffen, dass das Universum die Botschaften denen vor die Füße flattern lässt, die diese Message wirklich mal wieder nötig haben – da bin ich sicher, es gibt viele… und wenn dann noch Zettelchen übrig sind, dann nehme ich diese für die nette Supermarktverkäuferin, die oft soviel Streß ist und dennoch immer nett bleibt, ihr würde ich einfach mal Danke sagen

  • meinem Liebsten :)

  • Meine Mum hat früher durch meine zahlreichen Reisen viele Postkarten erhalten. Da ich mir mittlerweile durch mein Studium kaum noch Reisen leisten kann bekommt sie trotzdem jeden Monat eine Postkarte.
    Alte und schöne Postkarten wie es sie nur noch auf Flohmärkten gibt…
    Die Cards wären eine schöne Alternative nicht nur meiner Mum sondern auch anderen etwas schönes, habtisches zu schicken.

  • meiner Freundin :-)

  • Diese hübschen Karten möchte ich meiner Frau schenken!