Inside Expedia: London Guide

Maybe it’s because I’m a Londoner… Nun ja, nicht wirklich, aber mein Eltern sind beide Londoner, und dementsprechend habe ich im Laufe meines Daseins genügend Zeit an diesem Ort verbracht, um sagen zu können, daß die britische Hauptstadt ohne Zweifel die tollste Reiselocation dieseits des Atlantiks ist — und die Stadt meines Herzens ist und bleibt. Schon klar, alles andere wäre masslos untertrieben — unendlich viele Erinnerungen verbinden sich mit der Stadt an der Themse.

Die Reisexperten von Expedia haben für alle, die sich in London noch nicht so gut auskennen, eine zwöflteilige Video-Serie zusammengestellt, in der im wöchentlichen Wechsel Stadtteile und Sehenswürdigkeiten vorgestellt werden. Hier die Brick Lane-Edition — so geht, liebe deutsche, Multikulti ganz ohne überflüssige Polit-Diskussionen. Nicht immer harmonisch, aber fest eingebunden in den sprichwörtlich oft überbemühten, aber einfach passenden Melting Pot, der das Leben in dieser Stadt erst so richtig spannend macht. Wo ich das so sehe, steigt die Lust, den nächsten Flug zu buchen.

Weitere Videos im Expedia London Guide.

[Update:] Mein Vater teilt mir eben per Email mit, daß ich definitiv ein echter Londoner bin, und er wird’s wohl wissen. Also: hier kommt meine Heimatstadt.

In diesen Tagen ist die Welt zu Gast in London. Die berühmte Wahrzeichen der Stadt wie Big Ben, Tower Bridge oder auch der Buckingham Palace sind oft bemühte Bilder in Medien weltweit. London hat jedoch mehr zu bieten. Besonders im vielfältigen, multikulturellen East End der Stadt lohnt es sich genauer hinzuschauen.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • There’s an app for that: Expedia
    So langsam wird es endlich was mit dem Frühling, das Wetter kriegt sich etwas ein — und die Gedanken beginnen, in Richtung Urlaubszeit zu schweifen. Wer sich die Sache mit der Reisebuchung einfach machen will, greift zum Beispiel zur passenden App und erledigt das Ganze bequem vom eigenen Wohnzimmer aus — etwa mit der Expedia-App,
  • Common Market
    Als ich vorhin im Bus saß und durch die Stadt gondelte, entschied sich der Shuffle-Modus meines iPods dazu, mir hintereinander gleich mehrere Songs von Common Market ins Ohr einzuflössen…
  • Guy Sargent: London, A Personal View
    Sehr schöne Photographien von Guy Sargent in seinem Behance-Portfolio. Ganz besonders gefällt mir natürlich das Set London, A Personal View…
  • Rainer von Vielen: Mein Block
    Rainer von Vielen bajuwarisiert den Sido in uns allen von der Strasse weg direkt in die Almhütte hinein. Mein Block, aus dem aktuellen Album Milch & Honig. Meine Stadt, mein Bezirk, mein Viertel, meine Gegend, meine Straße, mein Zuhause, mein Blog.
  • 2009: Der heisse Scheiss — Music Edition
    Guten Tag, meine Damen und Herren, und herzlich willkommen im neuen Jahrzehnt. Es hat sich ja mittlerweile in der Nerdosphäre als Tradition eingebürgert, zum Jahresende allerlei Bestenlisten mit 100%-hinterher-ist-man-immer-schlauer in die Web 3.0-Welt hinauszupfeffern, denn hinterher ist man tatsächlich schlauer, was allerdings mehr mit Kausalität als mit Redewendungen zu tun hat. Ich will mich diesem Tun natürlich



Was sagst Du dazu?