God Of Blades

Den Mittag über habe ich das ziemlich grossartige neue iOS-Spiel God Of Blades gezockt, in dem man als Untoter König sein Schwert durch fabelhafte Welten schwingt. Wer ein bisschen was übrig hat für das, was man landläufig unter Pulp Fiction versteht (ohne Travolta und Sam Jackson), wird dieses Spiel lieben — also billige Schundhefte der 50er und 60er Jahre mit grenzwertig überzogenen Stories voller irrer Gestalten. God Of Blades setzt Stimmung und Look dieser Hefte hervorragend um und macht trotz kleiner Schwächen hier und da grossen Spaß.

 

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Verlosung: Nightlife Exchange Project
    Mal wieder eine feine Verlosung: am 27.11 findet in der Münze, Berlin, das Nightlife Exchange Project statt. Gazelle, Spoek Mathambo, Boys Noize und einige noch geheime Gäste…
  • Vintage Star Wars Travel Posters
    Neue Retro-Popkultur-Poster von Steve Thomas, dessen Arcade Propaganda ich hier schon bewundert hatte…
  • Hover Scooter
    Eben habe ich das Fahrzeug meiner Träume entdeckt: eine aberwitzige Mischung aus Motorrad, Roller und Hovercraft.
  • Meow Meow Happy Fight
    Auf Meow Meow Happy Fight hatte ich vor ein paar Wochen schon mal hingewiesen, ganz einfach, weil mich die gelungene Kombination aus wunderschöner Grafik und japanophilem Humor anspricht. Seit gestern ist das Spiel für iOS erhältlich und erfreulich kurzweilig. In erster Linie ein guter, Arena-basierter  Top-Down-Dual-Stick-Shooter (hey, Anglizismen galore!), besticht das Spiel insbesondere einerseits durch die
  • Joe Prytherch: L’Étranger
    Joe Prytherch hat sich Gedanken gemacht, wie ein modernes Cover zu Albert Camus Roman L’Étranger aussehen könnte, und hat im Zuge dessen auch ein paar Schlüsselszenen illustriert. Es ist zwar schon einige Jahre her, daß ich das Buch zuletzt las, die Stimmung erkenne ich jedoch wieder. (via Yay!Everyday)



Was sagst Du dazu?