Kid Koala: Cardboard Gramophone

In Zeiten schwindender Absätze für Tonabspielhardware muss man sich etwas einfallen lassen, um den Download oder Stream als minder interessante Alternative erscheinen zu lassen. Kid Koala fügt seinem aktuellen Album 12 Bit Blues ein funktionierendes Gramophon aus Karton bei.

Eigentlich kontraproduktiv, aber dennoch: hier die digitale Version des Albums, ohne Cardboard-Player.

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Arcade Fire: The Suburbs
    Wirklich schön, was sich Arcade Fire zur Promo ihrer neuen Single haben einfallen lassen: mit diesem Widget lassen sich die Tracks The Suburbs und Month of May abspielen…
  • Musik zum Wochenende: Erdmöbel
    Masslose Übertreibungen sind, wenn sie aus Leidenschaft geschehen, doch etwas feines. Zum aktuellen Album der grossartigen Erdmöbel wird zu jedem Song ein Video gedreht…
  • Moldover: CD-Cover mit eingebautem Theremin
    Heutzutage, wo einem aus jeder zweiten Google-Suche die Torrents nur so um die Ohren fliegen, ist es nicht einfach, eine einfach nur mit Musik gefüllte CD…
  • Onyxone
    Onyxone aus der Ukraine schickt mir einen Link zu seinem Portfolio bei fotolog mit einigen gelungenen Bildern, leider allerdings ohne allzu viel Information. Lassen wir also einfach den Content auf uns wirken, auch ohne Sekundärliteratur.
  • Forever Young
    Irgendwie packt mich diese Mischung aus 70er-Pastellsepia, Eighties-Schmacht und Melancholie genau dort, wo Pop einen packen sollte…



Was sagst Du dazu?