Joey Ramone: New York City

Joey Ramone erlag im April 2001 einem Krebsleiden und hinterließ, wie es bei kreativen Menschen oft der Fall ist, eine Menge an unveröffentlichtem Material. Sein Bruder Mickey Leigh hat jetzt einiges zu Ende produzieren lassen und dafür Sorge getragen, daß das jetzt veröffentlichte Album …Ya Know? keine Leichenfledderei wird, sondern Tribut zollt an einen der besten Rock’n’Roll-Performer ever.

Hier der Track New York City, Joeys Liebeserklärung an seine Stadt, passend bebildert mit 115 people, previously unseen footage of Joey, New York City, a whole bunch of cameos, and a baby in a motorcycle jacket.

(via Feingut)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Windows of New York
    Mal wieder sind es die einfach gehaltenen, auf den Punkt gebrachten Idden, die am meisten zu überzeugen wissen…
  • Jamaica: I Think I Like U2
    Der Werdegang einer Band in drei Minuten: Jamaica lassen für das Video zu I Think I Like U2 von Bandgründung über Demoversand, Plattendeal und Hitalbum…
  • Blog & Roll
    Und wieder ist es soweit: Mittwoch Abend ab 23 Uhr belästige ich die Hörer von Byte.fm mit der Kakophonie, die ich für einen Musikgeschmack halte. Eine gute Stunde lang wird von Rock’n’Roll und Soul bis HipHop und zurück mit kleinem Country-Abstecher definiert, wie ein Mixtape aussehen könnte — you read it here first. Oder auch
  • New York Minute
    Für einen öffentlich-rechtlichen Sender hat arte mittlerweile wirklich ein gerüttelt Mass an Coolness parat, das man bei den meisten subventionierten Kollegen vermisst…
  • Beatles-Diorama
    Ist das nicht absolut grossartig? People Too stellt Papier-Dioramen zu allen möglichen Bereichen des modernen Lebens her…



Was sagst Du dazu?