Julius Hofmann

Fabelhaft mysteriöse Gemälde von Julius Hofmann. Für einen jungen Maler im Besten Sinne erstaunlich alt wirkend, mit Einflüssen aus dem angehenden 20. Jahrhundert — auch eine Art Retro.

(via Arcademi)

Vincent Wilkie hat diesen tollen Beitrag verfasst. In seiner Freizeit ist er Musiker, Webdesigner und DJ.

| | | | | | | | More


  • Jade Phillips: Foxes
    In den Bildern von Jade Phillips entstehen Füchse nicht zwischen, sondern auf und in den Zeilen von Zeitungsartikeln. Das passt im wahrsten Sinne des Wortes fabelhaft. (via Like A Field Mouse)
  • Papierkrieg
    Wenn alle angehenden Filmstudenten so schöne Bewerbungsvideos abliefern wie Matthias Bäuerle mit seinem kleinen, aber feinen Animationsfilm Papierkrieg…
  • Verlosung: MessageCard
    Manchmal darf es durchaus ein bisschen traditionell zugehen, ohne hochmodernen Schnickschnack und elektronischen Klimbim. Mitteilungen auf Papier sind auch im frühen 21. Jahrhundert eine schöne Sache, und mit MessageCard kann man sich eine Portion personalisierter Tradition in die Umhängetasche packen — um mit seinen Mitteilungen definitiv eher im Gedächtnis zu bleiben als mit einer SMS. Weil
  • Muharrem Batman: Elektroschrottkunst
    Muharrem Batman hat den besten Nachnamen, den man überhaupt haben kann. Ausserdem fertigt der Berliner Türke, der dort einen Elektronikladen betreibt…
  • Propagit: Santa Karl, Rasputnik und mehr
    Wie sähen russische Propagandaplakate aus, wäre die Sovietunion nicht zusammengebrochen, und hätte man sich zersetzerischen Einflüssen aus dem Westen geöffnet? Egon Zakuska hat sich dieser Fragestellung angenommen und beantwortet sie mit tollen Motiven wie etwa Santa Karl, Kreml-Eiskrem oder dem Psychothriller Rasputnik. (via Super Punch)



Was sagst Du dazu?