Killer Napkins: wo  die Bilder ebenso abgefahren sind wie der Name bescheuert.  

→ Weiter lesen...

Aventures d’un village: ein sehr hübsch gemachtes Faltbuch von Julie Stephen Chheng.

→ Weiter lesen...

Wunderbare Stadtpanoramen von Nathan Walsh, auf halber Strecke zwischen plakativer Comic-Grafik und hyperrealistischem Gemälde.

→ Weiter lesen...

Vermutlich wird es dieses Video nicht besonders lange geben, also macht es euch schnell bequem, hier kommen alle sechs Star Wars-Filme gleichzeitig.

→ Weiter lesen...

Wunderschön verträumte Illustrationen von Akira Kusaka.

→ Weiter lesen...

Colette Robbins entführt in eine seltsame Welt, in der die Natur menschliche Gesichter trägt und Köpfe aus den Felsen spriessen.

→ Weiter lesen...

Lei Melendres sagt dazu Doodles, also Kritzeleien...

→ Weiter lesen...

Als Promoaktion für ihre 90er-Retrospektive NYC 1993: Experimental Jet Set, Trash and No Star hat das New Museum die öffentliche Telefone Manhattans in Audio-Zeitmaschinen verwandelt.

→ Weiter lesen...

Kusi Kusi heisst das peruanische Kinderfernsehen, dessen Stopper und Trailer aussehen wie ein Regenbogen nach dem Koffeinschock.

→ Weiter lesen...

Phil Noto hat es drauf, Helden einen alltäglichen Look zu verpassen, den man sonst nicht so häufig zu sehen bekommt. Von Captain America bis Luke Skywalker erleben wir hier echte

→ Weiter lesen...